Kategorien
Bez kategorii

Elite-Mode

Es scheint, dass Mode jahrhundertelang das Privileg der Frauen war. Ihre Kleidung war ein Zeichen für ihren Reichtum und ihren Einfluss. Andererseits unterlag die Kleidung der Frauen jahrhundertelang einer Reihe von Regeln, über deren Einhaltung die gesellschaftlichen Normen und Bräuche wachten. Eine wichtige Rolle spielten die Veränderungen, die die Frauen vom Korsett befreiten. Das 20. Jahrhundert war eine Zeit der Kriege und Impulse, um die Vision einer befreiten und arbeitenden Frau zu schaffen. Die Kriegsbedingungen führten zu einer maximalen Vereinfachung der Kleidung und erhöhten ihre Funktionalität. Im Bereich der Mode war es vor allem die Befreiung vom Korsett. Die Mode wurde die utilitaristischste in ihrer Geschichte. Frauen begannen, Männerkleidung zu tragen. Erste Uniformen mit bescheidenen Hemden wurden geschaffen. Diese sollten einfach und sparsam sein. Auch die Schnitte verloren ihre Schwere und wurden kürzer. Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation wurde die Männerkleidung den Frauenfiguren angepasst. Die 1930er Jahre überraschten mit einer Rückkehr zu schmalen, betonten Taillen. Die Mode wurde elitärer, aber dennoch funktional gestaltet.
Die Damen begannen, täglich Hosen zu tragen, die auf den Titelseiten der führenden Modemagazine beworben wurden. Sie wurden vor allem von Berühmtheiten getragen. Ein großes Ereignis war die Premiere des berühmten "Le tuxedo", ein Kult-Duo, das das Gesicht der Modegeschichte radikal verändert hat. Im Gegensatz zu den bisherigen männlichen Privilegien faszinierte eine Dame im Smoking, strahlte Weiblichkeit aus und verlieh der klassischen Pariser Eleganz Ausdruck. Die Frauenanzüge der damaligen Zeit waren definitiv interessanter und lebendiger als ihre männlichen Gegenstücke. Wegen ihrer Bequemlichkeit geschätzt, wurden sie gerne in die Alltagskleidung integriert, obwohl sie sich immer noch der öffentlichen Kritik aussetzten. Das Damenkostüm mit engem Rock und bescheidenem Hemd wurde zur Uniform jeder eleganten Frau. Die Damen schätzten es für die Möglichkeit, ihre Ansichten zu äußern. Heutzutage wird der Anzug mit großen Frauen aus der Politik oder der Leinwand assoziiert. Damen mit starken Persönlichkeiten lieben rote Anzüge mit zweireihigen Jacken, während Damen, die Wert auf Minimalismus und Chic legen, elegante weiße Sets für heiße Tage lieben. Business-Klassiker sind Sets in den ruhigen Farben Schwarz und Marineblau.
Wenn man die aktuellen Trends betrachtet, lohnt es sich, den Vorschlägen der polnischen Modemarken Aufmerksamkeit zu schenken. Ein Beispiel für das traditionelle Verständnis von Eleganz sind Designs einer anerkannten Marke. Diese Marke kreiert zeitlose Herren- und Damenkollektionen mit Respekt vor der Tradition und den Mustern der polnischen Mode. Sie zeichnen sich vor allem durch die Verwendung von hochwertigen Materialien und eine äußerst sorgfältige Verarbeitung aus. Die Marke wird zum bewussten Erben und Fortsetzer des Erbes der Damenmode. 
Kategorien
Bez kategorii

Vorschläge für Cocktailkleider

 Ein Cocktailkleid ist eine wunderbare Wahl für wichtige Anlässe. Die Geschichte der Damenmode ist reich an wunderschönen und ausgefallenen Modellen von Kleidern, die für verschiedene gesellschaftliche Anlässe bestimmt sind. Eines ist seit Jahren sicher - eine Dame im Cocktailkleid soll die versammelte Gesellschaft beeindrucken. Welche Schnitte sind es wert, in der kommenden Saison in Ihrem Kleiderschrank zu haben, um anmutig und graziös auszusehen? Eine großartige Lösung findet sich in den kommenden Neuheiten und unsterblichen Klassikern.
Der wesentliche Zweck eines Cocktailkleides war für Feiern und Partys, die in weniger formellen Umständen stattfanden. Damen, die ihr Outfit leicht und frisch gestalten wollten, schätzten schnell die Möglichkeiten, die Cocktailkleider boten. Ihr Charakter wurde durch den Schnitt und seine Verzierung bestimmt. Je nach Mode änderte sich die Länge des Kleides von Maxi bis Midi. Bodennahe Kleider sind ein Beispiel für Abendmode, und Midikleider sind eine typische Länge für Cocktails. Oft bestimmt die Art der Party selbst den Grad der Formalität des Stylings einer Frau. Wenn Sie zu künstlerischen Veranstaltungen wie Vernissagen und Ausstellungen gehen, können Sie es sich leisten, bei Ihrem Outfit fantasievoller und origineller zu sein.  
Die beste Lösung für eine Cocktailparty ist ein klassisches Kleid, das perfekt mit Accessoires funktioniert. Es sollte darauf geachtet werden, die Vorzüge der Figur unaufdringlich zu betonen. Damen mit Birnenform sollten Kleider mit betonter Taille, dekorativem und tailliertem Ober- und Unterteil wählen, die frei um die Hüften fließen. Die Sanduhrform, die mit einer natürlich schönen Taille ausgestattet ist, kann sich einen engeren Schnitt leisten. Rechteckige Silhouetten sollten die Schultern betonen, um die Proportionen der Figur auszugleichen, und auf die Taille achten, zum Beispiel mit einem Gürtel. Es ist wichtig, den Schnitt des Kleides zu nutzen, um Ihre Vorzüge zu betonen und Unvollkommenheiten zu verdecken. Es lohnt sich, nach dem bewährten Prinzip zu handeln, dass "weniger mehr ist". Das Cocktailkleid soll Ihre Schönheit schmücken und nicht erdrücken, deshalb sollten Sie zu knappe Schnitte vermeiden.
Lassen Sie uns einen Blick auf modische Vorschläge von Cocktailkleidern werfen, die es wert sind, in Ihrem Kleiderschrank zu haben. Faltenkleider sind ein ständig wiederkehrender Trend. Längsfalten verschlanken die Figur, und die Midi-Länge, die mit ihnen ein harmonisches Duo bildet, kaschiert wirkungsvoll jedes Manko. Kombiniert mit Spitzenärmeln und dekorativen Details ist es eine äußerst elegante Angelegenheit. Damen, die sich für Komfort entscheiden, werden sicherlich Trapezmodelle mit reichen Ärmeln schätzen. Andererseits werden Damen, die phänomenal aussehen wollen, Umschlagschnitte lieben, die dank interessanter Taillenbänder oder doppelreihiger Verschlüsse sowohl originell als auch formell aussehen.
Die elegante Damenkollektion der Marke umfasst sowohl offizielle Kleidung als auch Gelegenheitskleider. Damen jeden Alters werden die vorgeschlagenen Schnitte und Dekorationen lieben, die mit Liebe für die weibliche Schönheit entworfen sind. Die verwendeten Stoffe sind natürliche Baumwolle, Seide und Wolle, und die beeindruckende Aufmerksamkeit für sorgfältige Details macht die Kleider der Marke außergewöhnlich langlebig. Wir laden Sie ein, das breite Angebot der Marke zu erkunden.
Kategorien
Bez kategorii

Italienische Mode

Hosen sind ein weiteres sehr wichtiges Element des italienischen Stils. In den Straßen von Neapel, der Wiege der Schneiderei, findet man vor allem helle Hosen mit Doppelfalten, charakteristisch knöchellang. Italienische Männer sind besonders angetan von maßgeschneiderten Hosen. Sie betonen die Stärken der Figur, ohne Komfort und Atmungsaktivität zu vernachlässigen. Das ist auch der heiße Trend der kommenden Saison! Dem weltweiten Trend folgend, beginnen auch die Männer auf kürzere Hosen umzusteigen, z.B. im super trendigen Karomuster. Weiße Hosen sind ebenfalls eine beliebte Wahl, da sie dem Herrenoutfit einen Hauch von Frische und Leichtigkeit verleihen. Zweifelsohne beweist die italienische Mode, dass Weiß in Kombination mit edlen Materialien immer einen luxuriösen Look garantiert.
Sets mit Westen sind der Schlüssel für formelle Outfits. Männer nutzen die leuchtenden Farben der Anzüge ohne zu zögern. Das ist ein Markenzeichen der italienischen Mode-Visionäre, die sich seit Jahren durch reiche, farbenfrohe Drucke auszeichnen. Dank ihrer Talente sind helle, reiche Akzente ein Merkmal der italienischen urbanen Mode
In der Sommersaison wird der italienische Stil beliebt und in den Modekollektionen sichtbar. Blaue und weiße Leinenhemden sind König. Lavard kreiert Outfits, die man sofort mit Italien assoziiert. Im breiten Sortiment finden Sie verschiedene Schnitte von Herrenhosen. Unsere Kunden werden von den hochwertigen, natürlichen Stoffen begeistert sein. Wir ermutigen alle treuen und neuen Fans des italienischen Stils, sich die neuesten Kollektionen von Lavard anzusehen.